Wir sind die Impressionisten des Gesangs

2012 ist Geschichte trotzdem muss hier noch ein kleiner Nachtrag folgen! Nicht dass sich der freudespendende Dezember irgendwie benachteiligt oder nicht gewürdigt fühlt. Picken wir 13.-15.12. und LONDON whop raus. Als erstes war das Zeds Dead Konzert. Ziemlich erste Sahne trotz Verlust von Tunnel und Mütze ca. 1,5 Sekunden nach den ersten Beats. Die Leute sind gut abgegangen und als Einheizer waren Peoplez vom WobMob da. Die hat BigMushDaDa auch noch mitbekommen. Dann hab ich sie nicht mehr gefunden. Ca. 20 Mal angerufen und halb verständliche SMS verschickt . Aber nix. Irgendwann nachdem alles leider vorbei war bin ich zu ManuMagnus. Und plötzlich hatte ich auch wieder Empfang. Und es stellte sich heraus, dass sie bei ihm war und bereits 3 Brunnen leer getrunken hatte. Hab ich was vergessen? Abgesehen von freundlichen und spendablen Finninen auf Klo reicht das grob. Zum Glück ist was davon bei Youtube. Also dem Konzert . Es konnte nur gut weitergehen, denn einen Abend später war das WobWob Special 5 Jahre. Krasser Shit war das, auf 2 Floors mit guter Musik unten aber heftiger oben! Muskelkater und nächtliche Krämpfe garantiert. Aber auf jeden Fall kommt es an die Kategorie „once in a lifetime“ ran. ManuMagnus hat einen ebenfalls epischen Korb verteilt und ich frage mich immernoch warum, denn die war ganz süß und kam nett rüber xD.

 

Mädel kommt zu uns rüber. Guckt kurz und spricht MM an.

„Hey, hier ich möchtest du einen haben?“

*Gib Flyer*

 

Ich stehe möglichst unaufällig auf der Tanzfläche. Manu guckt sie an, nimmt den Flyer guckt ca. eine zehntel Sekunde drauf und pfeffert ihn auf den Boden.

 

„Was soll ich mit dem Scheiß Ding hier!“

 

Wendet sich ab und tanzt weiter. Lächeln fällt von Gesicht von Mädchen. Augen von mir fallen raus. Mädchen läuft verstört weg. Wir tanzen weiter.

Zwei Tage wach geschafft und man muss so tun als wäre man fresh um Arbeit und Weihnachtsfeier zu überleben. Letztere war vom Studio aus und fand im Marakkesh statt. Es war unerwartet gut, Location top, Stimmung top, sehr gutes und vielseitiges Buffett und eine Bauchtänzerin, was will man mehr. Dann ist auch noch um Mitternacht offiziell Schluss, manmuss nicht iwie blöd früher abhauen, um zu Julis Geburtstag zu fahren. Oyeah. Das reicht schon als Ankündigung, oder? Leider erlaubte sich mein Handy seit einigen Tagen Späße mit mir und entlud sich spontan und willkürlich nach Lust und Laune in möglichst unpassenden Situationen. So auch, als ich kurz nach Mitternacht BigMushDaDa anrufen und nach Julis Adresse und überhaupt fragen wollte. Wie kommt man irgendwo hin, wenn man nicht weiss, wo es ist? Und niemanden anrufen kann? Erstmal habe ich mich an eine Kollegin gehangen, die mich zum Borgweg gelotst hat. So weit kam ich noch. Geparkt. Und erstmal wild durch die Gegend gelaufen, vielleicht erkennt man ja was wieder. Leider nicht, das  sieht da alles gleich aus  0.0. Kurze Verzweiflung.

 

„Ähm, entschuldigung, ein Frage… Hast du ein Handy?“

„o.Ô ja…?!“

„ALSO ich muss zu einem Geburtstag, mein Akku ist leer, ich hab keine Nummer und keine Ahnung wo ich hin muss und – du kennst nicht zufällig Julian?“

„Ich bin Julian“

*ähm NEIN irgendwie nicht*

„Also auch.“

 

Lustiger Zufall, also konnte ich BigMushDadas Eltern nachts um halb eins wachklingeln, weil das die einzige Nummer ist, die ich auswendig kenne, die irgendwie zu BMD herself führen könnte. Ich also am Bahnhof gewartet und gehofft das mein flehendes „könnten Sie bitte BMD anrufen und ihr sagen, dass ich am Bahnhof bin und nicht weiss wohin?“ irgendwie funktioniert. Und das tat es. Ziemlich oldschool. Und ziemlich geil muss ich sagen :D. Zu Juli. Juli-Feier. Auch noch Jennys Geburtstag. Wunderbar. Anschließend wieder Dildofabrik und ich muss sagen ich bin verliebt! Momentan auf jeden Fall Platz1 der Feiereiinstitutionen. Was dann kam ist mir ein Rätsel. Alle weg. Ich auch irgendwie irgendwo anders hin. Und danach… hat sich die Welt gegen mich verschworen. Ich bin vermutlich höchst Opfer-like durch die Stadt gelaufen. Trueman Show war mein Leben. Aber ich hatte den Durchblick und hab das auch alle um mich herum mitkriegen lassen. So ungefähr. Halb zehn kam ich bei MM an. Der war auch verwirrt.

Seit dem muss ich gestehen hat die Realität an Wirklichkeit verloren. So scheibchenweise tut sie das.

Mit 23 habe ich das erste Mal Silvester gefeiert. Ein hoch auf UKF Bass Culture, dafür sind BMD, MM und ich extra nach London geflogen. Es war ein sehr cooler Urlaub und eine sehr coole Party und allgemein war es super duper toll. Morgen kann ich hoffentlich die Fotos der Einwegcams abholen, oh Gott ich bin so aufgeregt. Lasst uns das auf jeden Fall wiedeholen!

 

Tada und damit sind wir auch schon fast up to date.

Saß gerade in der Bahn zwei rüstigen Rentnerinnen gegenüber. Man ahnt nix böses und hört Folgendes:

 

„Möchtest du den mitnehmen?“

*Hol verpacktes neues etwas mit der Aufschrift „Seidentuch“ raus*

Da dachte ich noch, gut – vllt meint sie Schal und kann nicht lesen.

„Dein Croissant kannst du aber behalten.“

„Ja, das tue ich, den esse ich heute Abend. Wenn ich GZSZ gucke.“

Okay.

 

Tan-Listen sind besorgt, endgültige Klausuranmeldungen können kommen. Jetzt sitze ich allerdings noch im neuen Büro meiner Mutter und habe, wie zu Beginn in der Bahn, immer noch keine Internetverbindung. Um fünf geht es zu Blizzeria, wie jeden Werktag diese Woche – außer Samstag, da fahre ich nach Düsseldorf . Habe meine Verwandten dort seit Weihnachten 2011 nicht gesehen und sie auch sonst seit dem ziemlich erfolgreich ignoriert (nicht in böser Absicht, es hat sich einfach nichts ergeben), sodass ich mir dachte, man könnte ja hinfahren und den Geburtstag  meiner Tante mitfeiern. Sonntag dann zurück. Das Ganze für 44 Geld, ein hoch auf Mitfahrgelegenheiten :D!

Weniger erfreulich: Montag erste Klausur und verdammt, ich dachte sowas haben nur Kinder und dann mit bösen Zauberern und Monstern, Schlafmangel weil Albträume. Meine Bemühungen der letzten Tage so wenig wie möglich zu schlafen, haben sich als unnütz herausgestellt. Gestern war ich einfach so müde, dass ich schon gegen acht eingeschlafen bin und dafür ziemlich genau um Mitternacht wieder tot aufgewacht -.- Das wird mir echt zu anstrengend.

ManuMagnus wird also von O2 gemobbt. Das ist amüsant.

8.1.13 16:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


layout & picture