Bei uns trinken sie alle Tee... Ich trinke auch Tee. Tee400.

Um viertel nach acht beschloss ich doch nicht zum zweiten Viertel Chemie zu fahren. Theoretisch wusste ich es wohl auch schon um acht, als ich mich unter die Dusche stellte und dachte "puh, halbe Stunde, das ist Hetzerei, das mag ich nicht". Für den Duschvorgang an sich brauche behaupte ich mal durchschnittlich lange zu brauchen, aber dann setzt mein Umweltbewusstesein aus und ich bekomme Panik, ich kann das Wasser jetzt unmöglich abschalten, ich würde mit Sicherheit erfrieren. Und wenn ich nicht zum Eiszapfen mutiere und tot umfalle, dann ist der Mindestschaden (auch mit absoluter Sicherheit!) ein Ganzkörpergefrierbrand. Unbewusst machte ich Pläne. Ich muss zur Post ein Paket abgeben und den Brief an meinen Vater einwerfen und -oh Gott- sein Freund hat Mittwoch Geburtstag und ich habe gar keine andere Möglichkeit eine Glückwunschkarte zu kaufen und vor 15 Uhr wegzubringen, damit sie pünktlich ankommt, als das jetzt, heute morgen, zu tun. Außerdem kann ich dann auch gleich die Katzen füttern. Und so weiter. Als ich dann dachte, dass ich einen Blick auf die Uhr riskieren könnte (eigentllich dachte ich wohl "ok, habe ich mir jetzt lange genug nochmal gründlich die Haare ausgespült um es definitiv nicht mehr rechtzeitig zur Bahn zu schaffen", war es ca. 12 nach. OH MEIN GOTT: Mission Impossible. Nicht nur, dass ich jetzt sofort und ohne Umschweife den Duschvorgang abrupt und bestimmt gesundheitsschädlich, weil plötzlicher rapider Temparaturabfall, beenden müsste, DANN noch abtrocknen, was mindestens 5 Minuten dauert... Abtrocknen ist nämlich echt ätzend... Ich versuche es immer wieder, aber geht nicht von allein. Diese ekeligen Wassertropfen wollen einfach nicht abfallen. Und nass bewegen und mit dem Handtuch Luft aufwirbeln, die nochmal (nachdem man schon 'Wasser aus' und 'Duschvorhang auf' ertragen hat) simply arschkalt und ungemütlich ist, wha ich hasse es. Ne, das hätte ich nie geschafft mit anziehen, fertig machen und bla. Besser ich bleib hier und schreibe noch etwas und gehe zum Praktikum hin. Das ist ja zum Glück Pflicht, da gibts keine Ausreden, die spare ich mir für die Chemie-Praktika auf, wegen eben dieser ich mein Studium nicht bestehen werde. Das ist Fakt, aber noch weit genug aufzuschieben, als dass man sich akut Sorgen machen müsste.

 

Sorry Lisaflor, sorry Invalide. Ich wollte euch den Freitagabend echt nichte versauen. Nach dem ziemlich bescheuert erbücktem Hexenschuss geht es heute schon viel besser. Vor allem wollte sicher jeder schonmal Opium in die Venen gepumpt bekommen. Dafür, dass die voll den Aufriss gemacht haben, dass das ein Heroin -Derivat war, habe ich noch ordentlich Schmerzen mit nach Hause genommen. Ohne meine beiden reizenden Mannschaftskameraden wäre das Warten um einiges langweiliger gewesen. So konnte man sich über Handschuhe und Doktorspiele auslassen. Wie dem auch sei, ich konnte spielen, ich werde diesen Sonntag spielen können. Safe. Wie dem auch sei II: Die alternative Party mit Arktos und co war auch lustig und WobWob am Freitag wird Entschädigung genug sein. Wir flooren den Hafenklang. Und jeder trinkt 3 x 3. Das ist jeder trinkt 3 2.0. Treffen wir uns eigentlich bei dir, Invalide?

 

Schließlich müssen wir auch noch die Auslosung für "Manu vs Melli" machen. Ich freue mich total darauf mich zum Affen zu machen. Selbstironie ist doch was Schönes. Dazu später mehr. Jetzt habe ich unglaublich viel zu tun, ich schaffe es nichteinmal pünktlich zur Uni und das sollte doch eigentlich wichtiger sein. Mensch, Leben! Was setzt du nur für Priortäten und zwingst uns mit deinem Zeitdruck falsche Entscheidungen zu treffen?

 

Yay. Ich liebe die Post.

9.10.12 09:02


Ein Passfoto aus Krefeld braucht der Mensch und lila Wolken - auch wenn's fast zu stereo ist

Mein doch zurückhaltend geäußerter Wunsch TANZEN ZU GEHEN wurde erhört. Eine nie für möglich gehaltene Personenkonstellation machte sich in der Nacht von Dienstag auf Mauerboomday 2 Feinde und auf den Weg zum Kiez. Los mit Nana und der, dessen Spitzame mir gerade voll nicht einfällt, eigentlich Richtung Shooters, um dem Stress in der WG zu entfliehen. Fragt mich nicht was schon wieder los war, entweder bin ich wirklich zu blöd diese scheinbar massiven Krisenherde wahrzunehmen oder es wurde mal wieder aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Wie dem auch sei, den Stimmungsabfall nach dem polnischen Trinkspiel habe ich sehr wohl gespürt und hatte deshalb auch nichts gegen eine tanzbare, ja - selbst wieder Shooters-mäßige, Alternative einzuzwenden. Irgendwo ums Büdchen rum schwirrten eine Mannschaftskameradin samt Freund samt Freund samt Blatzis kleiner Schwester. Denen schlossen wir uns gen Kiez an. Auf dem Bahnsteig trieben sich unsere 2 Feinde in Spe herum, S-Bahn-Wache. Eigentlich kann man sagen, dass ganz einfach dümmste Dummheit bestraft wurde.

 

"Dürfen wie die Flasche (Absolut) mit rein nehmen, wenn wir sie zu lassen?"

 

Durften wir. Und somehow dachten die Jungs wohl, dass die Herren weg wären und tranken in der Bahn. Genau, die Flasche musste vorher geöffnet worden sein, natürlich von Geisterhand und niemandem, den wir kennen, aber das hat die nicht interessiert. 80 € Bahnfahrt, bei freier Zielwahl hätte ich alternativ dafür einen Flug ins Königreich genommen, aber das ist Waynetrain. Ein äußerst amüsanter Abend im Hoersaal folgte, einziges Manko: Sam ist 6248 Mal heruntergefallen und irgendwann kam die Abdeckung abhanden. Jetzt lauf ich Invaliden-Style mit getapetem Phon rum.

 

Gestern wollte Helmut uns eine Extra-Einheit Quälerei gönnen, ihm wurde jedoch vom Wetterbericht und angekündigter miserabler Trainingsbeteiligung von ganzen 4 Leuten, ein Strich durch die Rechnung gemacht. Alternativ-Plan: UCI, Looper. Wir hatten nicht auf'm Zettel, dass der Film auch erst gestern anlief, aber Glück und gute Karten (sogar mit ADAC-Rabatt, der nicht am Feiertag gilt) bekommen. Bis zum 10-Jährigen Telekinese-Zombie, der aussah wie 5, war der Film super. Klassischer Fall von guter Idee und eindeutig zu-hu stranger Umsetzung. 2 von 4 Leuten freakten nahezu durchgehend. Die eine, weil Blut ih, die andere... weil sie sich einfach andauernd erschrocken hat. Danke Doktor, dass du deine MezzoMix abgestellt und nicht regelmäßig über mir ergossen hast.

 

Ich muss sagen, dass sich der Alltag wesentlich besser meistern lässt, wenn Mittwoch frei ist. Mehr Motivation, mehr reale Umsetzung eben dieser in tolle Taten. Morgen ist schon Freitag und die Frage, was es denn besseres geben könnte, ist offensichtlich rhetorischer Natur. Lisaflor und Invalide, mal sehen ob ich sie finde und erkenne, ansonsten druck ich Fahndungsfotos und lass mir helfen.

4.10.12 23:48


Wir schlachten die 10 verkaufen sie an einen Metzger und vom Erlös kaufen wir uns auch einen Schiri

Nicht nur dass wir das Sport-Quiz nicht gewinnen. Nein. Heute startet Bassturbation Dubstep im Juiceclub. Und ich muss morgen um 13 Uhr bei meiner Oma sein. See my misery? Unfassbar. Ein Glück ist bald Freitag, egal wohin uns der Geburtstag verschlägt, ich blicke der Nacht gespannt entgegen und freue mich alte Gesichter in gedimmtem Licht wanken zu sehen. Noch ganze 10 Tage bis der Hafen singt. Task für heute Abend: Abreißkalender basteln. Unfassbar Pt. 2, wir müssen TANZEN, die ganze Nacht! Juli, ich liebe seine Bass-Tat und kann es nicht erwarten sie zu verrichten.

 

Bla Uni. Bla Chemie. Bla Einkaufen. Bla Katzen.

 

Hatte ich schon von Lisaflors geheimer Examsball-Aftershow berichtet? Wunderbar. Ebenfalls Juiceclub. Sie hatte ihn gemietet oder besser besetzt. Dancefloor für uns. Vibrations für Manü. Juli und Jan für alle. Sehr geil. 

 

Alternativ werde ich Arktos Party joinen. Heute Abend. Mal sehen wie es wird, ein halbwegs ruhiges Zimmer in petto zu haben, lässt mich die Sache entspannter angehen. Ich habe T400 und Hold Me Close in Dauerschleife. 

 

 

2.10.12 20:14


Ich darf das essen, ich bin Ökotrophologe

"Selbst Kugelschreiber können eine erhebliche psychische Belastung sein - wenn sie nicht funktionieren"

 

> Fazit 1. Ergonomie-Vorlesung.

 

Uni hat wieder begonnen und ich habe mit meinem ersten MPE-Testat mehr als ich das ganze letzte Semester über gesammelt habe. Jetzt mal abgesehen von dem ganzen nachzuholenden Kram, bin ich relativ motiviert (also für meine Verhältnisse übermotiviert) regelmäßig dort zu erscheinen, an Praktika teilzunehmen und Klausuren zu schreiben. Der ultimative Schlachtplan wäre das erste Semster einfach als 7. nachzuholen. Das geht wohl irgendwie nicht, weil ich ein paar Sachen bestanden haben muss, um was im 3. machen zu dürfen, aber in der Theorie wäre das genial.

 

Ich fliege nach Afrika, im Februar. Flüge sind gebucht und ich werde endlich mal dem Winter für zumindest 9 Tage entfliehen können. Wollte ich schon immer mal machen. Immer diese beneidenswerten Menschen, die einfach in die Sonne fliegen, wenn hier die Blätter zu fallen beginnen. Das ist eine gute Gelegenheit, um auszuprobieren, wie es sich denn so mit diesem Kontrast lebt, denn wenn ich erstmal meine diversen Ferienhäuser und -appartements auf allen Kontinenten verteilt habe (das werden so viele, dass man einen Globus drehen, willkürlich mit einem Finger stoppen und dann im 250 km Umkreis von dieser Stelle aus mindestens eines meiner Grundstücke finden kann), möchte ich ungern Kreislaufprobleme oder Jetlag oder irgendwelche anderen Unannehmlichkeiten verspüren. Zeitumstellungen werden selbstverständlich in den Boden gestampft, denn die Zeit wird meinem Imperium folgen, nicht meine Privatjets der Zeit. Wo kämen wir da denn hin. Worauf ich eigentlich hinaus wollte, ist dass ich auf jeden Fall I <3 Kapstadt Shirts oder so brauche, denn wenn ich da erstmal ein paar Stündchen auf dem Tafelberg in der Sonne brutzel und dann knackbraun in Hamburg durch den Februar-Schnee watschel, möchte ich nicht zu Britt eingeladen werden. Genau dann wird mit Sicherheit eine Promoterin durch die Straßen laufen, mich ansprechen und sagen, dass das nächste Thema "Tanorexie und ihre Folgen" sind. Besonders natürlich in sozialer Hinsicht. Dass ich angestarrt werde, weil ich schwarz bin, dass ich mein ganzes Geld im Sonnenstudio lasse und meine 4 Kinder nicht nur emotional sondern auch finanziell vernachlässige, dass mein 2. Ehemann sich von mir getrennt hat und mein aktueller Freund inzwischen auch mein Ex-Freund ist, weil er mich nicht mehr attraktiv findet und unser Liebesleben sehr unter der Tanorexie leidet. Ich kann nämlich an nichts anderes mehr denken.

 

So und nicht anders. 

 

Rewe hat einen unglaublich tollen Prospekt für diese Woche. Allein die Barilla Naudeln auf der Titelseite laden zum Großeinkauf ein, ich habe mir gestern sofort 6 Packungen mit verschiedensten Ausformungen gesichert. Die müssen jetzt bewacht werden, denn als einziges in unserer WG anerkanntes Lebensmittel laufen sie ständig Gefahr entführt, ermordet und gefressen zu werden...Dabei fällt mir ein, dass ich noch zu Edeka wollte, was ich jetzt (morgens! Woho!) tun kann, denn wir haben frei. Das ist wunderbar. Ins Elbe-Einkaufszentrum oder ins Mercado muss ich auch, denn I'm still looking for a Hose for Lisaflors Examsball am Freitag. Aber ich bin voll im Zeitplan, ihr fehlt nämlich selbst noch ein schönes Geschirrhandtuch um ihr Outfit zu komplettieren. Die Schuhe mit der pinken Sohle sind gestern in einem Koffer aufgetaucht, vielleicht sollte ich doch nichts unternehmen, um Mission Hose zu accomplishen, dann springt mich eine aus dem Vorratsschrank an.

 

Heute Training, Arktos! Ich brauche nochmal deine BCAA's! Ja, dann bestell ich auch wieder. Meine Kollegin wollte ich noch fragen, ob sie zu einem Entschluss gekommen ist: Kreatin ja / nein. Sie hat einen wunderbaren neuen Trainings- / Ernährungsplan, der endlich mal mit diesem Schwachsinn aufräumt, dass Frauen von Kreatin sofort einen Bart und ' ne Bass-Stimme bekommen. Dass BCAA's bei jedem Training, wenn man es richtig machen will, sinnvoll sind ist offensichtlich. Und dass man überhaupt noch über Eiweiß reden muss ist taurig und kann einen zur Verzweiflung bringen. Ich mach mir die Entscheidung jetzt einfach mal einfach, wenn sie es macht, kauf ich mir auch welches. Und dann, oha, dann renn ich alle um.

 

Ich sollte Selndertone-Werbung machen. Wenn das noch eine Person auf meine Empfehlung hin benutzt, verlange ich Abschläge.

 

 

 

 

26.9.12 11:45


She breathes so human it scares me

Oh Gott! Wie witzig ist es bitte Gegner bei facebook zu stalken? Sehr geil xD. Du siehst da so ein Haufen Mädels, rennen iwie über den Platz, mehr oder weniger sportlich, mehr oder weniger so aussehend als sollten sie das tun, weil es in irgendeiner Form sinnvoll ist. Und dann. Findet man auch noch die woho "geheime Gruppe" und denkt HAHA. Erstmal nicht viel mehr darüberhinaus, weil es zu komisch ist. HAHA. Warum das so komisch ist, habe ich noch nicht herausgefunden, wahrscheinlich ist es das Phänomen, das Arktos gut beschrieben hat:

 

"Guck dir bei facebook alle Bilder an, nimm das hässlichste und stell es dir noch zwei Stufen schlimmer vor. Dann weisst du wie die Tussi aussieht."

 

Zumindest im übertragenen Sinne. Meine Gegenspielerin heute war groß, blond, Durchschnitt. Da habe ich mich wohl getäuscht, denn offensichtlich ist sie derbe das Szene-O-Town-Kid mit Goldjacke, Pop-Art-Fan, lässig bis zum Geht-Nicht-Mehr, wirklich. Hätte ich erst das Profil und sie dann in Persona gesehen, ich hätte keine Verbindung herstellen können. Zu gerne würde ich wissen, was Betrachter meines Profils denken. Es beherbergt keine Informationsflut, aber es wäre interessant zu wissen, was es aussagt, wenn man es einem Facebook-Check oder so ähnlich unterzieht. So von wegen, du hast das und das angegeben also bist du so. WTF? DAS Bild? Eindeutig ... . Ich bin für einen Kriterienkatalog.

 

Achja und diese Brille... Entweder sie trägt die auch nur aus Hipster-Gründen wenn Kameras in der Nähe sind oder es erklärt einige sehr komische Moves und Pässe heute...

 

"Warte Mal, Fielmann ist weg?"

 

Schon lange, Steyer auch und das "etwas andere Cafe" auch und wir haben Blizzeria und Mundfein. Ich war mit Michlon "Prometheus" gucken und er treibt sich offensichtlich nicht mehr viel in Wedel herum. Guckt euch bitte alle den Film an. Und erklärt ihn mir anschließend. I got the story but what's the message? Selbst auf der Hyundai-After-Film-Party konnten wir nicht abschließned klären, ob der Film jetzt gut oder schlecht war. Entstand dieses komische Gefühl wirklich durch den schlechten Cut und das Weglassen elementarer Szenen oder wussten die selbst noch nicht auf welcher Seite sie stehen und ob sie jetzt das Kreuz tragen soll oder nicht und ob die ganze Aktion gut war oder nicht und überhaupt habe ich mich seit Ewigkeiten nicht mehr so schwer von Begriff gefühlt wie nach diesem Film (ok, heute als das Abseits kein Abseits war, da war ich schon ziemlich perplex). Szenen, die keinen Sinn machen, und Aliens, die keinen Sinn machen. Das ist öde, dass jetzt mit mir selbst zu diskutieren, wird am Dienstag nachgeholt, Total Recall folgt und wir verabschieden uns von der Realität. Langsam aber sicher werden wir uns ein filmisches Paralleluniversum erschaffen und wir müssen nur ganz fest daran glauben! Egal was die anderen sagen, wir können dort leben, wir müssen es nur wollen.

 

KATAMA-RIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

 

Achtung, Achtung. Dies ist eine Warnung. Eine fremde Lebensform ergreift Besitz von mir. Nein. Sie kontrolliert mich nur in so fern als dass sie mich dazu bring,t sich zu kontrollieren. Der kleine grüne Prince, ich will er sein. Er bringt mich um meinen Schlaf, raubt mir meine Gedanken, infiziert mich mit kreischender-speed-up-Lichter-Musik. Immer und immer wieder bis er durch mich genug Energie gesammelt hat, um die Weltherrschaft zu erlangen. Er wird die Welt zerstören und obgleich es vergebens sein wird, denn der König -der König!- der ist nie zufrieden. Wir werden niemals gut genug sein, nicht für ihn, aber unser bestes ist alles was wir haben und das ist der Input, der Rest sind Licht und Vibration.

 

Sehr entrüstete Moderatorin liest Packungsrückseite der Hollywood Cookie Diet vor

 

-Each Cookie is a delicious meal-

 

"NO it's NOT. It's a biscuit" Der Gesichtsausdruck war der Hammer.

 

Ich denke, ich werde wirklich mal Katzen-Nasfutter probieren. Aber erst begebe ich mich in den Sumpf aus Farben und kranken Gedanken und roll ne Runde. Noch besser, erst tanzen wir.

 

10.9.12 01:25


And always (ALWAYS) mind the Rattenschwanz Pt. II

Mein Handy gibt den Geist auf. Julia hat das gleiche Handy wie ich und hat mir von dem bald bevorstehenden Exitus von der Gerät berichtet. Die Kurzversion ist: Zunächst kommen ab und an Fehlermedungen, die einen Klick auf "Prozess beenden" erfordern, hauptsächlich bei facebook und whatsapp. Die Abstände werden immer geringer, die aktiven Anwednungen müssen geschlossen werden, es hängt sich auf, es stürzt ab. Mit Schrecken stellten wir diese Übereinstimmungen während unserers Krisengespräches fest... Ich bin jetzt an dem Punkt, an dem es mehrmal täglich zusammenbricht, sie muss ihres in die Obhut eines Spezialisten geben, denn, naja, gute Nacht... Ich war immer der Überzeugung, dass ich wissen wollen würde (sofern die Möglichkeit besteht), wenn eine Katastrophe bevorsteht. Überfahren werden also Unfall haben (selbst oder jmd anderes), Umweltkatastrophe, Krieg vor meinem Fenster oder eben tragischer Handyverlust. Aber jetzt weiss ich, dass Sam seinen Geist aufgeben wird, in nicht allzu ferner Zukunft. Jedes mal, dass ich Prozesse abbreche, weiss ich, dass es einer letzten ist, die ausgeführt wurden und jedes mal werden die Abstände kürzer, jedes mal mache ich alles schlimmer und füge irgendwelchen Leitungen Schaden zu und das nur, damit es für den Moment möglichst normal funtkioniert. Der Bildschirm bleibt für viele Sekunden schwarz, Anzeigen überschneiden sich und bilden hässliche Fratzen, die mir ins Gesicht lachen und schreien, dass es zu spät ist und dass ich mir ruhig Hoffnung machen soll, damit die Enttäuschung an dem Tag, in dem Augenblick, an dem das Display seinen Glanz verliert, noch größer ist. Und der Schmerz erst. Ich habe keine Garantie, niemanden, der sich damit auskennt. Wenigstens habe ich einen Computer mit funktionierender Festplatte und kann Sam mit ihm verbinden. Das kann Julia nämlich nicht. Schlechte Kaputt-Kombination... Ich bin mir nicht mehr sicher, ob Teile der Zukunft so gut in der Gegenwart aufgehoben sind. Was bringt mir das jetzt genau? Ich weiss, dass es kaputt geht und kann mich darauf vorbereiten. Ok. Aber bis dahin ist es in meinem Bewusstesein, jede Fehlermeldung erinnert mich daran und ich weiss, dass ich es nicht aufhalten kann. Passiert wäre es so oder so und ohne das Vorwissen wäre ich im finalen Moment wütend, verärgert, ein bisschen ratlos und verzweifelt vielleicht, aber eben erst dann.
5.9.12 12:45


Jetzt wär' ich beinahe hier an so 'ner Fledermaus erstickt.

Und das wäre sie wirklich. Als Hintergrundinformation nur so viel: Sie ist ein Zauberer und hat eine riesen Fledermaus als Haustier. Und dieses Haustier sitzt auf dem Dach der Nachbarn. Und dieses Haustier mag es nicht wenn Lisaflor andere normale Feldermäuse frisst. Oder ihre Jacken daraus näht. Irgendwas mit Jacke und Fledermaus war es auf jeden Fall. Das habe ich leider gestern schon nicht verstanden.

 

Olive ist definitiv keine geeignete Seifensorte. Wer nimmt sich bitte  eine Olive aus dem Schrank, guckt sie an und denkt sich "Hmmm riecht die gut, damit würde ich mir jetzt gerne die Hände waschen..."? Ich nicht. Ich finde Kaktus ja schon immer so schlimm, aber wenn ich dann auf der Arbeit sehe, dass die Milch/Honig-Seife zu Neige geht und mich von der Fensterbank Kaktusblüte ganz blöd anlächelt, dann werde ich in Zukunft denken, dass es immer schlimmer kommen kann. Olive. Olive. Lasst sie uns schnell aufbrauchen.

 

Ich komme mir gerade vor, wie eine ehemalige Klassenkameradin sich wohl permanent gefühlt hat. So Oberstreber aber so ernsthaft und interessiert. Ab heute 15 Uhr können wir uns für Gruppen für einige Fächer im nächsten Semster einteilen. Und da ich nicht wirklich was zu tun habe (ich hab sogar ein Titelbild bei facebook eingestellt, see?!), sitze ich vor'm PC und drücke mir selbst angspannt die Daumen, dass ich es schaffe mich rechtzeitig für Gruppe A einzutragen. Unglaublich, würd' ich nicht wissen, dass ich es nicht ernst meine, würde ich mich auslachen, sehr herzlich sogar. Oh Gott noch 7 Minuten. Bestimmt (bestimmt o_ô!) sitzen gerade auch die 119 anderen aus dem Semester hektisch vor Handy und PC und wollen mir meine Termine wegschnappen. Und bestimmt stürzt gleich der Computer ab oder hängt sich auf oder wird entführt.

 

Das Gerede am Mittwoch scheint doch zweckmäßig gewesen zu sein, Helmut hat heute eine email mit der voraussichtlichen Aufstellung rausgeschickt. Jetzt kann sich jeder drauf einstellen. Gute Aktion. Und wenn schon bei facebook mit Kommentaren wie "nicht zu viel trinken Samstag" und "ich finde wir gewinnen" angefangen wird, dann hey, dann seh ich Hoffnung, dass die Mannschaft doch nicht auseinander fällt.

 

Ein Deal und eine Begebenheit noch.

 

Ich habe zu viele Pfandflaschen. Jetzt sagt nicht, man kann nicht zu viele haben, doch man kann. Ich weiss nicht, wie ich die zum Laden bringen soll. Und ich habe ein Auto. Bischhoff würde die Scheidung einreichen! Wenn man länger als 5 Mnuten braucht ist das eh immer schon so peinlich und die Schlange wird immer länger und unruhiger. Ok, da die Bons die 20 €-Marke regelmäßig knacken ist mir das auch haha egal. Aber ich denke, dieses mal muss ich zweimal laufen. Auto, abgeben, Auto, nochmal. Und das ist peinlich. Deshalb ein Vorschlag: Wir gehen zusammen hin, geben den ganzen Kram ab und erleichtern Edeka um einen J und irgendwas Geiles. Dafür lassen wir den Schnipsel aus dem Automaten dort. Perfekt im Hinblick auf heute Abend!

 

OH GOTT! Gruppe A ist voll. Es ist 15:04 und ich guck und es sind 12 Klicks und klicke panisch auch noch A an und dann steht da plötzlich 14. OH mein Gott. For real. Das war jetzt schon Nervenkitzel pur hier. Spürhunde sind nichts dagegen!

 

Sommerpause vorbei, Lou und Juli am Start. Nana mit ihren französischen Freunden und sehr merkwürdigen Auf-Filterdruck-Menthol-Zigaretten... Das wird eine gute Nacht.

 

Chat mit einer der vielen Melanies vom Fußball. Die, die das Softeis direkt aus der Eismaschine isst. Also so voll mit über die Theke beugen und 3 Liter und dann Gehirnfrost. T400 steht neben der Tastatur und Yodi schleicht bedächtig auf dem Tisch herum. So nah am Drink, dass ich schon unruhig werde und ein klein wenig Stolz bin, dass sie ihn nicht umrennt sonder grazil umschifft. Ich guck nach links und bäm hau die anschließend leere, davor volle, Dose um. Alles über die Tastatur. Panik. Versteinerung. Als ich mich wieder bewegen konnte und die Flüssigkeit zwischen den Buchstaben verschwinden sah, wollte ich erst weinen, dann suchte ich für den Bruchteil einer Sekunde etwas zum Aufwischen. Mir war aber klar, dass es nichts gibt hier und jetzt und schnell genug, also dankte ich einer höheren Macht für die Tatsache, dass ein Netbook klein und portabel ist, riss das Kabel heraus, und saugte theatralisch die Tastatur ab. Wie Nono von den Teletubbies. Die Geräusche waren unterhaltsam. Der Energydrink war warm, schmeckte aber trotzdem und abgesehen davon, dass ich nur dachte "wtf, was machst du eigentlich", ist es wohl noch weitaus lustiger sowas bei deinen Nachbarn zu beobachten. Sah zumindest so aus. Menschen, die in Zimmern rumstehen, sich Netbooks ins Gesicht halten und Tastaturen küssen und ablecken, das sehen die Leute mit dem PIZA-Auto von drüben auch nicht alle Tage.

 

 

 

31.8.12 15:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

layout & picture